Moin, Moin

und Willkommen auf der Internetseite der Lübecker Jugendfeuerwehren!

Ein weiteres Pandemiejahr neigt sich langsam dem Ende zu. Die Weihnachtszeit und somit die besinnliche Zeit hat begonnen. Die Jugendfeuerwehren der Hansestadt Lübeck haben demnächst ihre Jahresabschlussdienste, wo sie mit Abstand auf das Vergangene zurückblicken und mit Zuversicht nach vorne schauen.

Wir wünschen allen eine schöne Vorweihnachtszeit und ein frohes Weihnachtsfest im Kreise der Familie.

Mitte November konnten durch den Stadtjugendfeuerwehrwart Mario Olrogge 15 Beamer an die Jugendfeuerwehren der Hansestadt Lübeck übergeben werden.

„Es ist uns gelungen, aus einer Förderung des Landes Schleswig-Holstein zweckgebundene Mittel für die Digitalisierung der Jugendarbeit zu generieren. Mit nur einem sehr geringen Eigenanteil der Stadtjugendfeuerwehr konnten so Beamer für alle unsere Jugendfeuerwehren beschafft werden“, so Mario Olrogge. (Bild 1)

Die Jugendfeuerwehren sind durch Corona ebenso herausgefordert wie auch andere Organisationen und Vereine. Durch diese Förderung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein kann der Ausbildungs- und Dienstbetrieb aktiv unterstützt und die Begeisterung der Jugendlichen geschürt werden. Das Ganze wäre aber ohne die Mithilfe der Geschäftsstelle des StFV Lübeck und der Stadtwehrführung nicht möglich gewesen.

Der Abend wurde aber auch genutzt, um jeder Jugendfeuerwehr eine Ortstafel mit aufgedrucktem Gründungsdatum zu übergeben. Hintergrund ist auch hier eine Aktion des Landes Schleswig-Holstein, mit der die Motivation der Mädchen und Jungen gefördert werden soll. Diese Ortstafeln können beispielsweise genutzt werden, um im Zeltlager oder bei Wettbewerben das eigene Gebiet zu kennzeichnen. (Bild 2)

Bereits im Sommer konnten vom Land SH geförderte Edelstahl-Trinkflaschen für die Mitglieder der Jugendfeuerwehren übergeben werden. Diese gravierten Trinkflaschen sind ein Motivationsgeschenk, das sie auf Ausfahrten, Zeltlagern und Wettbewerben begleiten soll. (Bild 3)

Alles in allem drei gute Aktionen, um die Identifikation mit der Jugendfeuerwehr nach fast eineinhalb Jahren coronabedingtem Stillstand zu fördern.

Nachdem die letzte Großveranstaltung nun fast schon zwei Jahre her ist, konnte unter erschwerten Bedingungen am 04. September die alljährliche Abschlussübung der Lübecker Jugendfeuerwehren in Krummesse stattfinden. Im Vorwege musste ein umfangreiches Hygienekonzept ausgearbeitet und vom Gesundheitsamt genehmigt werden. Doch dank der guten Zusammenarbeit zwischen der ausrichtenden Freiwilligen Feuerwehr Krummesse und dem Stadtfeuerwehrverband konnte die Abschlussübung für die Jugendlichen realisiert werden.

13 Jugendfeuerwehren wurden im Vorfeld in 6 Züge aufgeteilt und mussten sich in ihre zugewiesenen Bereitstellungsräume begeben. Von dort wurden sie zu unterschiedlichen Einsatzszenarien gerufen. Darunter waren neben einem Zimmerbrand mit zwei vermissten Personen, auch eine Verpuffung in einer Werkstatt und einer Biogasanlage, wo ebenfalls Personen gefunden und versorgt werden mussten.

Bei einem Einsatz ging es darum, eine unbekannte Anzahl von Menschen aus einer leer stehenden, brennenden Scheune zu retten und den Brand zu löschen. Die Kenntnisse der technischen Hilfe mussten die Jugendlichen zum Beispiel bei einem Betriebsunfall zeigen, wo ein Mitarbeiter von ins Rollen geratenen Baumstämmen schwer eingeklemmt wurde. Auch ein Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag im Schulanbau samt Keller leer pumpen stand auf dem Übungsplan.

Ein großer Dank geht an alle Beteiligten und vor allem an die Freiwillige Feuerwehr Krummesse.

Die Sommerferien sind vorbei und die Lübecker Jugendfeuerwehren starten wieder in ihren wöchentlichen Dienstbetrieb. Doch auch während der freien Zeit wurde Jugendfeuerwehrarbeit betrieben. Einige Jugendliche bereiteten sich zum Teil auch in gemischten Gruppen auf die kommende Leistungsspangenabnahme vor.

Die Jugendfeuerwehr Schlutup machte aktive Mitgliederwerbung in dem sie beim Famila Wesloe vor Ort mit dem Rüstwagen Interessierte über die Jugendfeuerwehr informierte, leichte technische Hilfe zeigte und das Fahrzeug vorführte. Auch im Dräger Park an der Marli Badeanstalt machten sie Werbung für den Jugendfeuerwehrnachwuchs und führten Fahrzeugschau mit dem Löschfahrzeug durch und hatten Wasserspiele mit der Kübelspritze für die kleinen Besucher dabei.

Wenn auch du Lust hast mitzumachen, dann vereinbare bitte bei der Jugendfeuerwehr in deiner Nähe einen Termin für einen Schnupperdienst. Den Link zu allen Jugendfeuerwehren in Lübeck und deren Kontaktdaten findest du unten auf der Seite.

Die Lübecker Jugendfeuerwehren verabschieden sich vom Fachbereichsleiter Wettbewerbe Kevin Bierle, der sein Amt nach 5 Jahren (aus privaten Gründen/ Funktion als stellv. Wehrführer) beendet. In seiner Amtszeit hat er unsere Großveranstaltungen Pokalwettkampf des Innensenators und Spiele ohne Grenzen geplant und durchgeführt. Er war Ansprechpartner für die ausführenden Wehren für Leistungsspangen- und Feuerwehrflammenabnahmen. Wir danken Kevin für die tatkräftige Unterstützung und sein jahrelanges Engagement und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Nach 2 Jahren verabschieden wir uns auch von unserem Stadtjugendgruppenleiter Paul Schopenhauer, der die Lübecker Jugendfeuerwehren im Land vertreten hat und mit den Jugendgruppenleitern der Jugendfeuerwehren im ständigen Austausch war. Wir danken ihm für sein Engagement und wünschen alles Gute für die Zukunft.

Seine Nachfolge tritt Lukas Gaden von der Jugendfeuerwehr Lübeck Krummesse an. Er wurde im Umlaufverfahren der Stadtjugendfeuerwehr Versammlung gewählt und ist seit dem 1. Juni im Amt des Stadtjugendgruppenleiters der Lübecker Jugendfeuerwehren. Wir wünschen viel Erfolg bei der Ausführung seines Amtes und alles Gute für die nächsten 2 Jahre.

Stand Juli 2021

Die Corona Pandemie hat unser soziales Leben sehr stark eingeschränkt.

Gerade deshalb ist es für uns wichtig die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen fortzusetzen.

Jugendfeuerwehrarbeit lebt durch die Menschen, die sie betreiben.

Wenn auch nicht in gewohnter Form, sind Jugendwartungen und Ausbilder bemüht ihren Jugendlichen Feuerwehrinhalte zu vermitteln.

Dies geschieht über Online Dienste, Schulungsvideos, Präsentationen und Arbeitsblättern.

Wir können es kaum erwarten unsere Kinder und Jugendlichen wieder in den Gerätehäusern begrüßen zu können um vor Ort an den Geräten und Fahrzeugen mit ihnen normale Jugendfeuerwehrdienste durchzuführen.

Doch bis es soweit ist, nutzen wir die Dinge, die uns zur Verfügung stehen um weiterhin mit ihnen in Kontakt zu bleiben und Jugendfeuerwehrarbeit zu betreiben.

Wenn Du mindestens 10 Jahre alt bist, in Lübeck wohnst, Dich für die Feuerwehr interessiert und außerdem Teamgeist bei spannenden Freizeitaktivitäten mit Spiel und Technik erleben willst, dann bist Du bei uns genau richtig.

In Lübeck sind etwa 250 Jugendliche in Jugendfeuerwehren und Jugendgruppen aktiv. Wo Du die nächste Jugendfeuerwehr zu einem Schnupper-Dienst besuchen kannst, siehst Du hier.

Wusstest Du, dass die deutschen Jugendfeuerwehren zum 20. Bestehen der Deutschen Nationalstiftung für ihre Integrationsleistung mit dem Deutschen Nationalpreis 2013 ausgezeichnet wurden?

Weitere Infos hierzu findest Du, wenn Du auf das folgende Logo klickst.